Donnerstag, 15. Oktober 2015

Buchweizen-Porridge mit Kompott aus roten Früchten

Ein wohlig-wärmendes Frühstück, dass sowohl Sonnenschein als auch mich in Verzücken versetzt ist dieser Buchweizen-Porridge. Buchweizen schmeckt leicht nussig und findet sich auch in meinem Knuspermüsli mit Mandeln und Haselnüssen und natürlich genauso in meinem Buchweizen-Knuspermüsli, da er nicht nur sehr gesund ist, sondern auch von der Konsistenz den richtigen Biss gibt.



In der Herbst-Winter Variante meines Buchweizen-Porridges geben Zimt, Kakao und Kokosmilch (die aber natürlich durch jede andere Milch ersetzen könnt) das richtige Aroma. Am Liebsten serviere ich ihn mit einem Kompott aus roten Früchten, das ich immer auf Vorrat im Küchenschrank habe.
Etwa zweimal im Jahr koche ich davon mindestens die zweifache Menge ein und ich verwende dafür das Obst, das gerade Saison hat und notfalls auch Tiefkühle-Beerenmischungen. 
Wir essen das Kompott auch gerne als Nachspeise. Es ist nämlich auch ein guter Begleiter von Vanilleeis oder -pudding.

Vorschläge für Bezugsquellen der Zutaten findet ihr HIER.


REZEPT

Buchweizen-Porridge
pro Portion

Zutaten
1/2 Häferl (Tasse) Buchweizen
1 Häferl Wasser
1/4 Häferl Kokosmilch
1/4 Tl Zimt
1 Tl Kakao
1 El Honig oder Ahornsirup

Zubereitung
1. Buchweizen mit Wasser und Zimt aufkochen und auf kleiner Flamme und halb offenem Deckel OHNE rühren solange köcheln, bis die ganze Flüssigkeit verdampft ist.

2. Kokosmilch, Kakao und Honig oder Ahornsirup zufügen, kurz unterrühren und solange weiterköcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

3. Deckel vollständig auflegen, Topf von der Herdplatte nehmen und den Buchweizen noch 5 Minuten ruhen lassen.

4. Mit Früchtekompott servieren.


Kompott mit roten Früchten
ergibt 3 Marmeladegläser

Zutaten
1 kg rote Früchte (z.B. Beeren (können auch aus dem Tiefkühlfach sein), Kirschen, Zwetschken)
1/4 Häferl roter Traubensaft + 2 El 
2 gestrichene Tl Agar Agar

Zubereitung
1. Früchte und 1/4 Häferl Traubensaft in einem großen Topf zum Kochen bringen und 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln.

2. Agar Agar in 2 El kaltem Traubensaft auflösen.

3. Agar Agar unter die Früchte rühren, darauf achten, dass es sich gut auflöst und unter Rühren 5 Minuten weiterköcheln.

4. Noch heiß in ausgekochte bzw. sterilisierte Marmeladegläser füllen. Diese gut verschließen und in einen großen Topf stellen. Mit Wasser bedecken und einmal aufkochen. Auf kleiner Flamme 30 Minuten köcheln lassen.

5. Sobald die Gläser abgekühlt sind kontrollieren, ob die Deckel eingezogen sind (sich Vakuum gebildet haben).

Verschlossen, kühl und dunkel gelagert hält das Kompott 6-12 Monate. Sobald es geöffnet ist im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 10 Tagen aufbrauchen.




Keine Kommentare:

Kommentar posten