Samstag, 27. Juni 2015

Pizza-Küchlein mit Hirse (vegan, laktosefrei)

Diese Woche ist recht viel Hirse übriggeblieben und da ich nichts verkommen lassen möchte, hab ich daraus diese herzhaften Pizza-Küchlein gemacht. Ob als Jause, als Hauptmahlzeit mit einer großen Schüssel Salat oder zum Picknick. Diese Pizza-Küchlein schmecken kalt oder warm Groß und Klein.



Solltet ihr keine Muffinformen zu Hause haben eignen sich ersatzweise auch feuerfeste Kaffeetassen oder kleine Auflaufformen.


REZEPT
für 12-14 Stück

Zutaten
2 Häferl gekochte Hirse
1 Häferl Vollkornmehl 
1/4 Zwiebel, fein gehackt
1 große Knoblauchzehe, fein gehackt
2 Esslöffel Leinsamen
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel Bierhefe oder geriebener Parmesan (nicht vegan)
1 Teelöffel getrockneter Basilikum
1 Teelöffel getrockneter Oregano
1 El Olivenöl
1/2 Teelöffel Natron (ersatzweise Backpulver)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Zubereitung
1. Leinsamen 20-30min in 8 Esslöffel Wasser quellen lassen.

2. Herd auf 175°C vorheizen.

3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, sowie Knoblauch darin glasig schwitzen. 

4. Aufgequollenen Leinsamen, getrockneten Basilikum und Organo, Bierhefe oder Parmesan, Natron, Salz und Mehl in einer Schüssel gut miteinander vermischen.

5. Gekochte Hirse zufügen und ebenfalls gut verrühren. 

6. Pro Muffinform 1-2 Esslöffel Teig einfüllen und vorsichtig zusammendrücken, sodass der Teig etwas kompakter wird.

7. 15-20 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten