Samstag, 23. Dezember 2017

Cranberry Sauce

Weihnachten steht vor der Türe. Zeit meine Cranberry Sauce als Begleiter fürs Weihnachtsessen zu kochen. Sie schmeckt nicht nur zum klassischen Truthahn, sondern auch zu Beef Wellington oder fleischlosem Braten. Genauso gut macht sie sich in weihnachtlichen Sandwiches, in die bei mir fast alles reinkommt, was ich am Weihnachtsabend aufgetischt hatte. Oder auch zu Käse.... Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Recycling vom Feinsten ;)


ZUTATEN
250g frische Cranberrys
1 großer säuerlicher Apfel
1 Orange (Schale und Saft)
50ml Rotwein
6 Tl Ahornsirup
2 Sternanis
4 Kardamonkapseln

ZUBEREITUNG
1. Geriebene Orangenschale, Orangensaft, Rotwein, Ahornsirup, Sternanis und Kardamonkapseln in einem Topf zum kochen bringen.

2. Cranberries zufügen und ein paar Minuten auf niedriger Hitze köcheln, bis die Cranberrys etwas weich geworden sind.

3. In der Zwischenzeit den Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel von 5mm Kantenlänge schneiden und diesen den Cranberries zufügen.

4. Solange weiterkochen, bis die Sauce die gewünschte Dicke hat.

5. Sternanis und Kardamonkapseln entfernen.

Die Sauce am Besten leicht warm servieren.
Sie kann 3-4 Tage im Voraus gekocht werden und in einem verschlossenen Glas im Kühlschrank bis zum großen Fest gelagert werden. Dann aufwärmen und die freudvollen Gesichter auf den Menschen, mit denen ihr feiert genießen :)




Keine Kommentare:

Kommentar posten