Freitag, 25. September 2015

Nektarinen-Beeren-Birnen-Crumble

Eine der besten Nachspeisen der britischen Küche - die meiner Meinung nach ihren schlechten Ruf echt nicht verdient (zumindest nicht in den letzten 10 Jahren ;) ) - ist Crumple. Dieser besteht aus einer Schicht Obst und einer Schicht Streusel. Zusammen ergeben sie ein wohlgefühsteigerndes Zusammenspiel, das nur noch durch den kaltcremigen Kontrast von Vanilleeis oder -joghurt gesteigert werden kann.



Normalerweise stecken in diesem gesund anmaßenden Dessert allerdings eine Menge Butter und raffinierter Zucker. In meiner Variante verstecken sich nur 1 Esslöffel Öl und maximal 2 Esslöffel Rohrohrzucker (Honig oder Ahornsirup), die sich auf bis zu 4 Portionen aufteilen.
Die perfekte Streuselkonsistenz erreiche ich durch die Zugabe von umgesüßtem Apfelmus - also noch mehr Obst! 
So eignet sich diese herrliche Nachspeise auch wunderbar als Frühstück. Wenn mal was übrig bleiben sollte……


Beim Obst könnt ihr je nach Jahreszeit variieren. Allerdings finde ich, dass nur heimisches Obst wirklich gut damit funktioniert. Exotisches finde ich im Crumble wenig lecker.
Besonders gerne verwende ich in den Streusel Rohrohrzucker, weil diese dadurch extra knusprig werden und einen Hauch von Karamellaroma bekommen.


REZEPT
für 3-4 Portionen

Zutaten
Für das Obst
2 Nektarinen
1 große oder 2 kleine Birnen
1 Häferl gemischte Beeren
1 Tl gemahlener Zimt
1 Msp gemahlene Gewürznelke
1 Msp Muskat
3 El Wasser
Optional: Süßungsmittel nach Geschmack.

Für die Streusel
2 El Vollkornmehl
2 El Haferflocken
2 El Rohrohrzucker, Honig oder Ahornsirup
1-2 El umgesüßtes Apfelmus
1 El geschmackneutrales Öl
1 Tl Zimt

Zubereitung
1. Nektarinen und Birnen vierteln, entkernen und in 1,5cm große Würfel schneiden.

2. Die Obstwürfel gemeinsam mit den Beeren, die auch noch gefroren sein können, 1 Tl Zimt, jeweils einer Msp Muskat und Gewürznelke, sowie dem Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen und dann auf kleiner Flamme 5 Minuten köcheln lassen, bis die Nektarinen und die Birnen etwas weicher, aber noch bissfest sind. Da mir das Obst so wie es ist süß genug ist gebe ich kein Süßungsmittel dazu. Kostet an dieser Stelle das Obstkompott und wenn ihr es gerne etwas süßer mögt, fügt einfach soviel von dem Süßungsmittel eurer Wahl zu, bis es eurem Geschmack entspricht. Beachtet aber, dass die Streusel etwas Süße an das Obst abgeben.

3. Backofen auf 180°C vorheizen.

4. Die Zutaten für die Streusel in einer Schüssel rasch mit den Händen vermischen. Dabei die Masse immer wieder zwischen den Händen reiben, sodass eine krümelige Konsistenz entsteht. Wenn ihr ein flüssiges Süßungsmittel verwendet, nur 1 El Apfelmus zufügen, da die Streusel sonst zu klebrig werden. Sollten diese dennoch zu klebrig sein, einfach noch ein paar Haferflocken zufügen.

5. Das gegarte Obst in eine Auflaufform (ca. 12x19cm) füllen und die Streuselmasse klümpchenweise darüber verteilen.

6. Den Crumble 25-30 Minuten goldbraun backen.

Mit Vanilleeis, Schlagobers oder Vanillejoghurt servieren.

Reste ergeben auch ein wunderbares Frühstück :)


Keine Kommentare:

Kommentar posten