Dienstag, 29. September 2015

Intensiv pflegender Hand- & Nagelbalsam

Gerade in der Übergangszeit zur Heizperiode neigen meine Hände dazu sehr trocken zu sein und die Nagelhaut kann leicht einreißen. Was nicht nur unschön, sondern mitunter auch schmerzhaft sein kann.

Viele Handcremen sind für diese Zeit zu leicht, daher habe ich einen Balsam für meine Hände entwickelt, der mit nährenden Öle und Wachsen vollgepackt ist und die Hände streichelzart macht. 


Rizinusöl ist eine besondere Wohltat für spröde Nagelhaut und kann sogar das Wachstum der Nägel unterstützten.
Vitamin E konserviert den Balsam und wirkt durch seine antioxidative Wirkung Hautalterung entgegen.

Besonders intensiv kann der Balsam seine Pflegewirkung entfalten, wenn er vor dem Schlafengehen aufgetragen wird. Lavendel unterstützt zusätzlich einen erholsamen Schlaf, während Orange tagsüber die Stimmung aufhellt. 
Ihr könnt natürlich auch ein anderes ätherisches Öl, das ihr gut vertragt verwenden, oder ganz darauf verzichten.


Ich stelle meist kleinere Mengen her da ich lieber mehrere verschiedene Hand- & Nagelbalsame zur Verfügung habe. Wenn ihr größere Mengen machen wollt, verdoppelt oder vervielfacht einfach die angegebenen Mengen der Zutaten entsprechend.

REZEPT
Für 50ml 

Zutaten
1 Tl Bienen- oder Sojawachs
2 Tl Sheabutter
1 Tl Kokosöl
1 Tl Rizinusöl
2 Tl Olivenöl
2 Vitamin E Kapseln
3 Tropfen ätherisches Orangen- oder Lavendelöl (optional)

Zubereitung
1. Bienen- oder Sojawachs über einem Wasserbad langsam schmelzen.

2. Sheabutter und Kokosöl zufügen und ebenfalls schmelzen.

3. Rizinus- und Olivenöl unter die geschmolzene Wachs-Ölmischung rühren.

4. Mit einer Schere je ein kleines Loch in die beiden Vitamin E Kapseln schneiden und den Inhalt in die Wachs-Ölmischung einrühren.

5. Optional: ätherisches Öl nach eigenem Belieben unterrühren.

6. Den Balsam in ein zuvor gut gereinigtes und desinfiziertes Gefäß füllen und auskühlen lassen.

7. Sobald der Balsam Zimmertemperatur erreicht hat, das Gefäß verschließen und im Kühlschrank 1h festwerden lassen.

Danach braucht ihr den Balsam nicht mehr im Kühlschrank lagern. 
Bei sauberer Handhabung hält sich der Balsam bis zu 12 Monate.


Disclaimer:
Ich kann nicht garantieren, dass meine Rezepte (inkl. Hausmittel, Kosmetika, etc) und Tipps für jeden passend sind. Die Artikel reflektieren meinen persönlichen Erfahrungswert, aber jeder Mensch ist anders und was bei mir gut funktioniert, kann bei Anderen negative Auswirkungen haben. Bitte verwende die Hausmittel nur in Absprache mit deinem Arzt und teste die Kosmetika zuerst an einer kleinen Stelle um zu sehen, ob du darauf reagierst. Inhaltsstoffe, von denen du weißt, dass du allergisch bist, bitte weglassen!
Ich übernehme keinerlei Haftung für die Wirkung der von mir geteilten Rezepturen/ Tipps.

Keine Kommentare:

Kommentar posten