Dienstag, 12. Mai 2015

Meine Lieblings-Pancakes: Scotch Pancakes (vegan, laktosefrei)

Pancakes sind nicht nur ein beglückendes Frühstück, sie machen sich auch als Jause oder Abendessen gut. Sie müssen nicht mal immer warm sein. Unterwegs am Spielplatz oder im Zoo sind sie einfach perfekt und handlich, wenn Sonnenschein mal wieder Hunger hat. Was derzeit ein Dauerzustand zu sein scheint. Ich frage mich schon manchmal wo er das alles hin isst. Allerdings trainiert er ja Dank seiner hingebungsvollen Tanzeinlagen, egal ob zu Waschmaschine, U-Bahn oder tatsächlich auch mal zu Musik alles gleich wieder ab. 

Diese "Scotch Pancakes" sind meine persönlichen Favoriten. Dass ich eine ausgeprägte Affinität für Schottland habe, hat damit nur bedingt etwas zu tun. Vielmehr liebe ich einfach diese flaumigen, etwas dickeren Pancakes, die zwar mit den amerikanischen Pancakes vergleichbar sind, sich aber geschmacklich durch diesen Hauch von Karamell um Welten abheben. Die dunkle Farbe und dieses fantastische Aroma verleiht ihnen Goldsirup, oder auch Zuckerrübensirup genannt.
Mein Rezept lehnt sich an das geniale Rezept von Nigella Lawson an, nur dass ich es ursprünglich aus reiner Faulheit, weil ich nicht extra Eier und Milch kaufen gehen wollte, veganisiert habe. Meine Variante ist daher ideal für Spontan-Pancake-Zusammenrührer, denn die Zutaten gehören in den meisten Haushalten zur Standardausrüstung.  Den Goldsirup kann man notfalls ja auch einfach weglassen oder durch Ahornsirup oder Honig ersetzen. Was eben gerade zu Hause ist und den Wünschen der eigenen Geschmacksknospen entspricht.
Neben anderen Pancakes, Palatschinken und Co gibt es die Scotch Pancakes mit Abstand am Häufigsten bei uns zu Hause. 
Trotz des Namens enthalten die Pancakes übrigens keinen Alkohol ;)

Eine Liste an möglichen Bezugsquellen für die Zutaten findet ihr hier


REZEPT
Für ca. 15 kleine Pancakes 

Zutaten
1 Häferl/Tasse Mehl (ich verwende Dinkel-Vollkornmehl)
1 Häferl Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch, Mandelmilch, Reismilch)
1 El Goldsirup
1 El geschmachsneutrales Öl
1/2 Tl Natron
1 El Apfelessig

Zubereitung
1. Alle Zutaten bis auf den Essig gut mit einem Schneebesen in einer Rührschüssel zu einem zähflüssigen Teig verrühren.

2. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.

3. Essig schnell unter den Teig rühren.

4. Mit einem kleinen Schöpflöffel oder Esslöffel kleine Kleckse in die Pfanne gießen. Je nach gewünschter Größe der Pancakes und der Pfanne 2-4 Pancakes in die Pfanne portionieren. Dabei unbedingt berücksichtigen, dass der Teig noch auseinanderläuft. 

5. Pancakes auf dieser Seite solange Braten bis an der Oberseite viele kleine Blasen entstehen und an der Unterseite schön goldbraun sind. Dabei eventuell die Flamme anpassen, abhängig von der Leistung eures Herdes. Das bekommt ihr meist beim zweiten oder dritten Pancake raus. Also nicht verzagen wenn die ersten noch nicht so perfekt werden. So geht's uns allen ;)

6. Wenn die Pancakes bereit sind mir einem Pfannenwender schwungvoll auf die andere Seite drehen und 1-2 Minuten auf dieser Seite fertigbraten.

7. Zum Warmhalten, während ihr den restlichen Teig genauso wie beschrieben weiterverarbeitet, könnt ihr sie zugedeckt auf einem Teller in den Ofen bei 80°C stellen.

Scotch Pancakes werden typischerweise mir Butter und Marmelade / Konfitüre gegessen. Ich leere aber auch gerne Ahornsirup darüber und esse einen Berg Obst dazu. Mit selbstgemachtem Nutella sind sie auch seeeehr lecker!


Keine Kommentare:

Kommentar posten