Sonntag, 3. Mai 2015

Luftig-lockeres Schoko-Haselnuss-Mus (vegan, laktosefrei, ohne Zucker)

Als großer Fan von Nachspeisen schiele ich in Restaurants immer zu allererst auf die Dessertkarte. Dementsprechend gestalte ich nämlich die Auswahl meiner anderen Speisen. Es soll ja am Ende noch was reinpassen ;) 

Einen Tick romantischer als ein Candle Light Dinner im Restaurant finde ich aber immer noch ein liebevoll gekochtes Abendessen und das darf dann natürlich auch gern in sanften Kerzenschein gehüllt sein. Oben genannte Vorgehensweise erklärt vielleicht, warum das erste Gericht, das ich für ein romantisches Date vorschlage, eine Nachspeise ist. Man muss schließlich Prioritäten setzen ;)


Mit Mousse au Chocolat kann man bei der Auswahl des Desserts selten etwas falsch machen.
Die Kombination aus luftiger Cremigkeit und kräftigem Kakaogeschmack erinnert an flauschige Wölkchen auf denen man durch den 7. Himmel tanzen kann. Ach... ist das herrlich kitschig!
Diese Variante meines Standard-Schokoladenmus-Rezeptes ist für mich das ultimative Dessert für ein romantisches Abendessen zu zweit. 
Wie ihr mittlerweile sicher mitbekommen habt, habe ich eine ausgeprägte Schwäche für Nutella, Ferrero Rocher und alles was mit Nuss-Nougat zu tun hat.
Dieses Mus ist eine Hommage an die himmlischste Verbindung auf Erden: Haselnuss und Schokolade.

Mein Schoko-Haselnuss-Mus ist viel, viel einfacher herzustellen als normales Mousse au Chocolat und dabei ist es auch noch richtig gesund. Da kein rohes Ei oder Milchprodukte im Spiel sind ist es außerdem für Schwangere und Kleinkinder geeignet! Man kann es am Vortag herstellen und hat so auch ein herrliches Dessert für Familienfeiern im Kühlschrank, ohne am selben Tag in Stress darüber zu geraten alles unter einen Hut zu bekommen. Vielleicht auch ein Tipp für den bevorstehenden Muttertag…

Nach Bedarf könnt ihr das  Rezept ganz einfach verdoppeln, verdreifachen, ….
Wichtig ist nur, dass die Avocados und Bananen richtig reif sind! Ansonsten wird das Mus nicht cremig genug.


REZEPT
für 2 Portionen

Zutaten
1 reife Avocado
1 reife Banane
3 Esslöffel Haselnussmus
3 Esslöffel Kakao
3-4 Esslöffel Ahornsirup
1  Prise Salz
1 Messerspitze Vanillepulver 

Zubereitung
1. Avocado halbieren, entkernen und mit einem Esslöffel aus der Schale befreien.

2. Banane schälen und gemeinsam mit der Avocado und den restlichen Zutaten im Mixer, Küchenmaschine oder mit Pürrierstab zu einer feinen Creme mixen.

3. Abschmecken und ggf. noch Ahornsirup oder Kakao zufügen.

4. Nochmal kurz durchmixen.

5. In Desserschalen füllen und mindestens 3h oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten