Montag, 8. Juni 2015

Wassermelone-Feta-Salat mit Oliven und Zitronenverbene (vegetarisch)

Einen ähnlichen Salat wie diesen hatte ich mal in einem kleinen Restaurant in London gegessen und ihn dann adaptiert auch zu Hause ausprobiert. Nur war der im Restaurant ohne Zitronenverbene, die auch unter dem Namen Eisenkraut oder Verbene bekannt ist. Mein liebster Lieblingsduft im ätherischen Öle-Spektrum und eines meiner Lieblings-Kräuterchen, das bei mir seit vielen Jahren in einem Topf auf dem Fensterbrett gedeiht. Sobald sie erntbar ist, kommt sie bei mir fast dauernd zum Einsatz. Zitronenverbene bekommt man vorwiegend auf Märkten oder in Gärtnereien. Falls ihr keine bekommt könnt ihr ersatzweise auch Zitronenmelisse verwenden. Frischer Basilikum ist auch eine gute Alternative, weil dieser generell gut zu Feta und Oliven passt.

Wassermelone als Salat in Kombination mit Salzigem ist bei uns noch selten zu finden. Ich finde aber, dass die Wassermelone, da sie nicht zu süß ist, wunderbar mit dem leicht säuerlich-salzigen Käse und den Oliven harmoniert.


Der perfekte Sommersalat. Ob als Mittag- oder leichtes Abendessen. Auch als Vorspeise oder Beilage macht er sich gut. Ich kann nur sagen: unbedingt ausprobieren! :)
Vorschläge für Bezugsquellen findet ihr HIER.



REZEPT
pro Portion

Zutaten
400g Wassermelone (ohne Schale)
75g Feta
8 schwarze Oliven
6 Blätter Zitronenverbene (Eisenkraut, Verbene), ersatzweise Zitronenmelisse 
1 Tl Zitronensaft
1 El Olivenöl 
Salz, Pfeffer

Zubereitung
1. Wassermelone in 2cm große Würfel schneiden und auf einen großen Teller legen.

2. Feta in 1cm große Würfel schneiden und darüber verteilen.

3. Oliven abtropfen lassen und ebenfalls über den Wassermelonenwürfeln verteilen.

4. Zitronenverbene in feine Streifen schneiden und über den Salat streuen.

5. Nach eigenem Geschmack salzen und pfeffern.

6. Zitronensaft und Olivenöl über den Salat träufeln. Fertig.

Dazu passt perfekt ein knuspriges Ciabatta. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten