Montag, 15. Juni 2015

Bircher Müsli alla Karottenkuchen

Bircher Müsli ist eine besonders bekömmliche Variante von Müsli, da die verwendeten Flocken, Samen und Nüsse über mehrere Stunden eingeweicht und dadurch aufgeschlossen werden, wodurch sie für Verdauungstrakt leichter verarbeitbar sind. Was mindestens genauso wichtig ist: Über-Nacht-Müslis sind extrem lecker, vielseitig, und reduzieren am Morgen den Stress, da man sie ja schon am Vorabend zusammenmischen kann. In einem dicht verschließbaren Schraub- oder Weckglas sind sie auch transportfähig. Also ideal für alle, die einfach keine Zeit für Frühstück haben, bevor sie das Haus verlassen.


In Anlehnung an Karottenkuchen packe ich in diese Variante unter anderem Karotten (ähm… logisch, oder?), Äpfel, Nüsse, Zimt und Honig. Ein gesundes Frühstück mit großem Yum-Faktor!


REZEPT
pro Portion

Zutaten
3 El Haferflocken
1 Tl Kürbiskernen
1 Tl Leinsamen
1 El Walnüsse oder Pecannüsse
1 El Rosinen
1 Msp Zimt
1/2 Apfel gerieben
1/2 Karotte gerieben
Honig oder Ahornsirup nach Geschmack 
Pflanzenmilch (zB Mandelmilch) oder normale Milch

Zubereitung
1. Alle Zutaten bis auf die (Pflanzen-)Milch in der Reihenfolge der Zutatenliste in eine Müslischüssel oder ein Schraubglas geben und erst dann mit soviel (Pflanzen-)Milch begießen, bis alle Zutaten gerade so gut bedeckt sind.

2. Schüssel abdecken oder Glas verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Am nächsten Morgen je nach eigenem Geschmack mit etwas mehr (Pflanzen-)Milch servieren.

4. Ganz nach Belieben kann das Müsli nun noch durch Bananen, Beeren, oder anderes Obst ergänzt werden.




Keine Kommentare:

Kommentar posten