Mittwoch, 29. Juli 2015

Knackiger Salat mit Rosmarin-Kartoffeln und cremigem Avocadodressing

Dieses Rezept ist mal wieder einer "Kühlschrank auf, schaun was drinnen ist, machen wir was daraus"-Aktion entsprungen. Allein die Farben sprechen für sich. Geschmacklich ist dieser Salat eine Sensation und füllt außerdem dank der Kartoffeln anständig den Magen. 
Beim grünen Salat habe ich auf meine Namenscousine, Romana-Salat, zurückgegriffen, weil dieser im letzten Biokist´l drinnen war. Eigentlich ideal für den Salat, aber leider nicht immer überall erhältlich, daher nehmt einfach einen grünblättrigen Salat eurer Wahl. Dazu noch ein paar Tomaten, Kürbiskerne und als Krönung ein cremiges Avocadodressing. Absolut himmlisch!



REZEPT

pro Portion

Zutaten
4-5 mittlere heurige, festkochende Kartoffeln
1 El Olivenöl
1 Tl getrockneter Rosmarin
1/4 Tl Sumak oder süßer Paprika
2 Hand voll Salatblätter (z.B. Romanasalat, grüner Salat)
1/2 Avocado
1 Tomate
1-2 Tl Zitronensaft
2 El Wasser
Salz
Pfeffer
1 El Kürbiskerne

Zubereitung
1. Backrohr auf 200°C vorheizen.

2. Kartoffeln waschen. Größere halbieren.

3. In einer Schüssel Kartoffeln mit Olivenöl, Rosmarin, Sumak oder süßem Paprika, etwas Salz und Pfeffer gut vermischen und auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen.

4. 20-30 Minuten backen bis sie innen weich und außen knusprig sind.

5. In der Zwischenzeit den Salat waschen, in mundgerechte Stücke schneiden oder reißen und auf einem Teller anrichten.

6. Tomate in kleine Würfel schneiden.

7. Avocado mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer fein mixen. Nochmal abschmecken.

8. Die fertigen Kartoffeln auf dem Salatbett verteilen, Avocadodressing gleichmäßig darüberträufeln und mit den Tomatenwürfeln und Kürbiskernen bestreuen.

Sofort essen :)


Keine Kommentare:

Kommentar posten