Donnerstag, 29. Oktober 2015

Gomasio - Sesamsalz

Gomasio ist ein ganz wunderbares Gewürz. Eigentlich ist es nichts anderes als Sesamsalz. 
Da Sesam den Geschmack vom Salz intensiviert, kommt man in Summe mit weit weniger Salz aus. In Anbetracht, dass der Durchschnittsmensch im allgemeinen zu viel Salz konsumiert, vielleicht keine schlecht Anregung ;)

Sesam kann aber noch mehr. Es enthält eine Menge Eisen, Folsäure und ungesättigte Fettsäuren.
Gomasio ist vor allem in Bioläden erhältlich, allerdings lassen sich die dafür Einiges kosten. Selbstgemacht hält sich der finanzielle Aufwand im Cent-Bereich, was für mich die Entscheidung ganz klar macht. Der zeitliche Aufwand ist mit weniger als fünf Minuten auch überschaubar.



REZEPT

Zutaten
2 El Sesamsamen
2 El Salz (z.B. Himalayasalz)

Zubereitung
1. In einer trockenen Pfanne Sesamsamen solange unter Rühren rösten, bis sie leicht zu duften beginnen.

2. Sofort aus der Pfanne nehmen, damit sie nicht verbrennen!

3. Entweder im Mörser oder in einer Kaffeemühle (in dem Fall die Sesamsamen unbedingt etwas abkühlen lassen!) gemeinsam mit dem Salz solange mahlen, bis ein feines Pulver entstanden ist.

4. In ein sauberes, trockenes Glas füllen und gut verschließen.

Dunkel und trocken gelagert ist das Sesamsalz bis zu einem Jahr haltbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten