Mittwoch, 2. September 2015

Sonnengelbe Gesichtsmaske für glatte, strahlende Haut

Das Farbspektrum meiner persönlichen Gesichtsmasken erweitert sich. Mein Sonnenschein wundert sich kaum noch. Im Gegenteil. Gestern hat er mich sogar gefragt: "Mama, wo ist deine Gesichtsmaske?" - "Ähm…. ich hab heute keine drauf." - "Wieso nicht?" - "Ähm…."
Muss ich mir Gedanken machen?

Da Kurkuma besonders entzündungshemmend, antioxidativ und porenverfeindernd wirkt, wird dieses Gewürz mittlerweile weit über die Grenzen ihres Ursprungslandes Indien auch in der Kosmetik geschätzt. Unterstützt wird die Wirkung durch die Heilerde und den Honig. Bei empfindlicher Haut kann Zitronensaft zu aggressiv wirken. In dem Fall lieber Wasser zum Anrühren verwenden!
Die Maske macht die Haut allgemein glatter, entspannter und ich habe beobachtet, dass Narben von abgeheilten Entzündungen etwas aufhellen.


Vorschläge für Bezugsquellen für die Zutaten findet ihr HIER.


REZEPT
für 1 Anwendung

Zutaten
1/2 Tl Kurkuma (getrocknet)
1/2 Tl Heilerde
1/2 Tl Honig
Zitronensaft oder Wasser

Zubereitung
Kurkuma, Heilerde und Honig mit soviel Zitronensaft oder Wasser verrühren, sodass eine streichfähige Paste entsteht.

Anwendung
Die Maske am Besten mit einem Pinsel auf die zuvor gründlich gereinigte, trockene Haut auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Danach mit warmen Wasser gründlich abspülen.
Um den leichten Gelbstich auf der Haut zu entfernen empfiehlt sich danach die Haut mit einem in Hautreinigungswasser getränkten Wattepad nachzureinigen. 

Wichtige Hinweise
Da Kurkuma sehr färbend ist, empfehle ich während der Anwendung ein altes T-Shirt zu tragen und alle Kleckse sofort von Kleidung, Haut und Waschbecken zu entfernen. 
Da jede Haut anders reagiert empfehle ich außerdem die Maske zuvor an einer kleinen Stelle zu testen. Sollte die Haut in irgendeiner Form unangenehm darauf reagieren, sofort abwaschen und die Maske keinesfalls anwenden. 


Disclaimer
Die Ergebnisse der Maske sind meine persönlichen Erfahrungswerte damit, ich kann aber keine Garantie dafür geben, dass sie bei allen die gleichen Ergebnisse bringt. Zudem merke ich an, dass ich keine medizinischen- oder medizinischen Fachkenntnisse besitze und dieses Rezept, so wie alle anderen auf meinen persönlichen Recherchen, Erfahrungen und Erkenntnissen basiert.
Ich übernehme keinerlei Haftung für die Wirkung der von mir geteilten Rezepturen/ Tipps.


Keine Kommentare:

Kommentar posten