Donnerstag, 24. September 2015

Meine Lieblings-Kürbiscremesuppe

Diese cremig-wärmende Suppe ist für mich Sonnenschein aus dem Kochtopf. Nicht zu verwechseln mit meinem Sohnemann, den ich hier gerne Sonnenschein nenne ;)

Jedes Jahr freue ich mich besonders auf die Kürbissaison, da kaum ein anderes Gemüse mir den Herbst wortwörtlich so versüßen kann. 
Ob tatsächlich als Zutat in Süßem wie in meinen Orangen-Kürbiskuchenbrownies oder mein liebstes Lieblingsrisotto mit geröstetem Kürbis (Rezept folgt), die Vielseitigkeit von Kürbis ist nicht nur was ihren Sortenreichtum betrifft unschlagbar.

Ich bin - aus mir selber nicht erklärbarem Grund - kein großer Suppenfan, aber diese Kürbiscremesuppe gehört zu meinen All-time-favourites. Zur Verfeinerung verwende ich anstelle von Obers Tahin, also Sesammus, das in meiner Küche zur Standardausstattung gehört. Ich finde, dieses rundet den Geschmack der Suppe gemeinsam mit der fruchtigen Orange perfekt ab. 
Wer der Suppe eine Extrakick verpassen möchte, kann noch eine halbe Chilischote im 3. Schritt zufügen.



REZEPT
4 Portionen

Zutaten
1 mittlerer Hokkaido- oder Butternuss-Kürbis
1/2 Tl zerstoßene Koriandersamen
1 unbehandelte Orange (Saft und Schale)
1 kleine Zwiebel
1 Tl geriebener Ingwer
3 Häferl Gemüsebrühe (oder 700ml Wasser und 1 Brühwürfel)
1/2 Häferl Weißwein
2 El Tahin (Sesammus)
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung
1. Backofen auf 180°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

2. Kürbis gründlich waschen und ungeschält in Spalten schneiden. Kerne entfernen und aufgestellt auf dem Backblech verteilen. Salzen, pfeffern und mit zerstoßenen Koriandersamen bestreuen. Etwas Olivenöl über die Kürbisspalten träufeln und ca. 20 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist.

3. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in 1 Tl Olivenöl in einem großen Topf glasig anbraten.

4. Ingwer und Orangenschale zufügen und 30 Sekunden mitbraten.

5. Den fertiggebackenen Kürbis in Würfel schneiden und gemeinsam mit der Gemüsebrühe und dem Weißwein den angebratenen Zwiebeln zufügen. Einmal aufkochen und auf kleiner Flamme etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis der Alkohol verdampft ist. Orangensaft und Tahin zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Die Suppe mit dem Pürierstab fein mixen und nach Belieben mit Kürbiskernen bestreut servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar posten