Freitag, 17. April 2015

Kokosmilch selbstgemacht, die Zweite (vegan, laktosefrei)

Apollonia Fortuna DaVinci gehört zur Spezies Europäische Hauskatze mit Verdacht auf Wildkatzeneinschlag väterlicherseits und ist seit letztem Sommer Mitglied dieser Familie.
Heute hatte sie das Vergnügen Testerin meiner zweiten Variante selbstgemachter Kokosmilch zu sein. Ich musste sie dann kurzfristig aus dem Zimmer verbannen, weil sie sonst das ganze Glas  ausgeschlabbert hätte und ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie gut Kokosmilch für Katzes Magen ist. 
Ich hatte schon mal ein Rezept für Kokosmilch gepostet, da ich aber ständig mit mit der Herstellung von Pflanzenmilchen und Nussmusen herumexperimentiere, teile ich natürlich auch diese Variante mit euch. Das Selbermachen erspart einfach soviel Müll, Schlepperei und Geld spart UND macht echt Spaß. 
Das Rezept ist ganz ähnlich wie die Hafermilch, die ich letzte Woche gepostet hatte

TIPP: Das was im Tuch beim Abseihen übrig bleibt gebe ich gerne in meinen Smoothie oder ins Müsli. Ich habe die Reste zuletzt in meinem Pina Colada Smoothie statt der Kokosmilch verwendet und zitiere einfach den Cheffester,  aka Sonnenschein, des Hauses: "Lecker!"


REZEPT
für ca. 700ml Kokosmilch

Zutaten
1/2 Häferl (Tasse) Kokosraspel
1/2 Häferl Wasser zum Einweichen
2 Häferl Wasser zum Mixen

Zubereitung
1. Die Kokosraspel für mindestens 4 Stunden in 1/2 Häferl Wasser einweichen.

2. Nachdem die Kokosraspel das Einweichwasser aufgesogen haben gemeinsam mit 2 Häferl Wasser im Mixer (aka Blender) zwischen 5 und 10 Minuten feinmixen.

3. Die Milch durch ein feines Baumwolltuch (ich verwende eine SAUBERE ;) Stoffwindel, ein Küchentuch tut´s aber auch, oder ihr nehmt einen speziellen Nussmilchbeutel wie z.B diesen) filtern und solange ausdrücken, bis die ganze Milch herausgepresst ist. 

4. Dann in ein dicht verschließbares, am besten ausgekochtes Glagefäß (z.B. Flasche oder Einmachglas) füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Die Milch hält bei sauberer Handhabung gekühlt gute 4-5 Tage.



Keine Kommentare:

Kommentar posten