Sonntag, 23. November 2014

Schnelle Haferflocken-Apfelkekse (vegan, laktosefrei, ohne Zucker)

Sonnenschein ist dieser Tage ein beeindruckend guter Esser. Egal wo wir hingehen, wenn es was zu essen gibt, langt er zu wie ein Großer. Man könnte fast den Eindruck bekommen, dass dieses arme Kind zu Hause (und wohl auch im Kindergarten) nie was zu essen bekommt. 
Das war nicht immer so. Der Gute hatte mir über viele Monate Kopfzerbrechen bereitet, weil er partout nie mehr als vielleicht vier Löffel von seinen mit viel Liebe und Hingabe zubereiteten Breien essen wollte. 
Mehr zufällig begann er sehr früh lieber an Brokkoliröschen und Apfelstücken rumzukiefeln. Davon aber auch nie viel.
Unzählige Foren hatte ich durchforstet, andere Mamas befragt, bis ich zu dem Schluss gekommen bin, dass er wohl einfach noch nicht so weit ist ganze Mahlzeiten durch feste Nahrung zu ersetzen. Auch nicht mit knapp 1,5 Jahren und schon gar nicht als er innerhalb von fünf Wochen neun Zähne bekam. Das war eine sehr schlaflose Zeit kann ich euch sagen...
Die Not macht bekanntlich erfinderisch. Wenn Sonnenschein keinen Brei will, dann mache ich halt Kekse daraus. Und tatsächlich hat er die so geliebt, dass meist kaum noch welche für den nächsten Tag übrig geblieben sind.

Der kleine Scheunendrescher dieser Tage vernichtet die Kekse mittlerweile mit Lichtgeschwindigkeit.

REZEPT 
Ca 20 Stück

Zutaten
1/2 Häferl (Tasse) Haferflocken
1/2 Häferl Apfelmark 
1 Essloeffel Butter, geschmolzen
1/4 Teelöffel Zimt

Zubereitung
1. Backofen auf 175 Grad C vorheizen.
2. Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Kochlöffel gut verrühren und ca. 5min stehen lassen.
3. Auf ein mit Backpapier oder Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech mit einem Teelöffel ca. 3cm große Häufchen mit 2cm Abstand setzen.
4. Je nach Backofen zwischen 8 und 15min backen - bis sie goldbraun sind.


Viel Spaß beim Nachbacken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten