Montag, 22. Oktober 2018

Orangen-Kardamon-Mandel-Cantuccini

Mei, mei... wie die Zeit vergeht. Ich hoffe, ihr habt mich noch nicht ganz vergessen. Die letzten Monate waren außerirdisch - nennen wir´s - abwechslungsreich. Der große Sonshine hat mit der Schule begonnen, der Kleine mit dem Kindergarten (Wahnsinn, oder?), wir sind umgezogen und nebenbei ist bei mir mein Tagesjob auch gleich im 5. Gang losgestartet.
Der Tradition würdig gerecht werdend, bringt Klein-Sonshine in 2 bis 3-wöchigen Abständen diverse Krankheiten aus dem Kindergarten mit nach Hause, was der rasanten Fahrt nun erst Mal eine Pause beschert hat.
Hochkonzentriertes Arbeiten muss auf die Schlafenszeit der Kinder verschoben werden. Wenn das nicht die Gelegenheit ist endlich mal wieder was zu Backen.

Heute gibt´s eines meiner Lieblings-Keksrezepte. Ich bin ja ganz allgemein kein großer Keksfan, aber die Italiener haben die Kunst des Keksbackens einfach heraussen. Nicht umsonst essen sie Kekse zum Frühstück.

Cantuccini gibt es ja in einer unendlichen Aromenvielfalt. Heute habe ich mich für eine Kombination aus Orange, Kardamom und Mandel entschieden.
Für mich ein geschmacklicher Vorbote auf die bevorstehenden kälteren Tage.


REZEPT
für ca. 20 Cantuccini

Zutaten
1 Ei
75g Birkenzucker (Xylith)
Schale einer Orange, fein gerieben
125g Dinkelvollkornmehl (normales Mehl geht auch)
1/2 Tl Backpulver
1 Msp  frischgeriebene Muskatnuss
1/4 Tl gemahlener Kardamom
75g ganze Mandeln

Zubereitung
1. Backrohr auf 180°C vorheizen. Backblech mit Backpapier oder Dauerbackmatte belegen.

2. In einer großen Schüssel Ei mit Zucker cremig-schaumig aufschlagen.

3. Orangenschale, Kardamom und Muskat unterziehen.

4. Mehl und Backpulver behutsam einarbeiten.

5. Mandeln (mit bemehlten Händen) in den Teig kneten.

6. Behutsam aus dem Teig eine flache Rolle (ca. 5cm breit, 2cm hoch) formen. Dabei herausfallende Mandeln immer wieder in den Teig drücken.

7. Die Rolle 25-30 Minuten backen bis diese hellbraun ist.

8. Auf einem Kuchengitter 10 Minuten auskühlen lassen. Sie lassen sich besser schneiden, wenn sie nicht zu warm sind und für all jede, die keine Asbesthände haben ist es auch schonender etwas zu warten.

9. Dann mit einem Brotmesser diagonal 1cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Backblech verteilen.

10. Die Cantuccini nun für weitere 10 Minuten backen. Anschließend werden sie umgedreht und für weitere fünf Minuten fertig gebacken.

11. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

In einem luftdichten Behälter sind die zartduftenden Cantuccini bis zu drei Wochen haltbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten