Donnerstag, 8. Januar 2015

Woknudeln mit Truthahn, Babyspinat und Erbsen

Die Idee für das superschnelle Rezept ist eigentlich entstanden, weil ich nicht drei Tage hintereinander das Gleiche essen mag und der Weihnachtstruthahn irgendwie verwertet werden musste. 
Also habe ich mir für jede Mahlzeit eine Variante überlegt. Die Woknudeln sind bei la familia besonders gut angekommen. Das Rezept kommt natürlich sehr spät für eure Reste-Verwertung, aber man kann ja einfach ein Stück Putenbrust anbraten, oder das Fleisch auch ganz weglassen, oder durch Tofu ersetzen dann ist das Gericht sogar vegan. Es schmeckt auch kalt richtig gut, wäre daher sicher auch etwas für ein Picknick, oder ein Mittagessen zum Mitnehmen.
Die Mengenangaben sind als ungefähre Richtlinien zu betrachten und können selbstverständlich nach eurem Geschmack angepasst werden :)


REZEPT
für 4 Personen

Zutaten
1 Packung Woknudeln (oder pro Person ein "Nudelnest")
300g gebratenes Truthahnfleisch (oder Tofu) in mundgerechte Stücke geschnitten
2 große Hände frischen Babyspinat
2 große Hände gekochte Erbsen
1 Esslöffel Sesamsamen

Für die Sauce
2 Esslöffel Erdnussmus (Erdnussbutter geht auch)
1 Esslöffel Tahin (Sesammus)
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel Sesamöl
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung
1. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

2. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Sauce miteinander verrühren. Falls die Sauce zu dick ist einfach etwas vom Nudel-Kochwasser dazugeben.

3. Die abgetropften Nudeln in eine Schüssel geben, Erbsen, Spinat, Truthahn dazu und vorsichtig die Sauce unterheben.

4. Genießen ;)


Keine Kommentare:

Kommentar posten