Freitag, 21. Juli 2017

Meine heilige DIY-Dreifaltigkeit: Gesichtsreinigungsbalsam (mit neuem Rezept), Lippenbalsam und Deo

Nachdem ich mit des großen Sonnenscheins Hilfe - wobei der Kleine ja indirekt auch mitgeholfen hat, weil er uns die Zeit dafür gegeben hat - heute Morgen meine drei Lieblings-DIY-Pflegeprodukte gemacht habe und die sich gar so hübsch im Foto machen, dachte ich, ich teile unser Tagwerk mit euch. Für mich sind die drei die jeweiligen heiligen Gral Produkte ihrer Kategorie, die kein gekauftes ersetzen kann. Ich hab nichts gegen qualitativ hochwertige, sorgsam entwickelte Produkte mit tatsächlich wirkungsvollen Aktivstoffen aus dem Handel, und es gibt genug Pflegeformulierungen, die ich lieber den Profis überlasse (z.B. Sonnenpflege!).


Die drei funktionieren bei mir aber einfach besser, als alles was ich sonst so ausprobiert habe und ich mixe und verwende diese nun schon seit einigen Jahren durchgehend. Sie sind wegen ihrer festen Konsistenz (also nicht flüssig oder auslaufgefährdend) auch sehr reisefreundlich... für alle die´s betrifft, sicher auch bemerkenswert ;)
Die Rezepte für den Lippenbalsam (das Rezept ist nach wie vor eines der beliebtesten auf diesem Blog - Danke für´s Teilen :) ) und für mein Deo sind unverändert. Meinen heißgeliebten Gesichtsreinigungsbalsam (nichts lässt Make-Up und Alltagsverunreinigungen so sanft und gründlich wegschmelzen) habe ich an die Bedürfnisse meiner sich über die Jahre veränderten Haut (man wird schließlich nicht jünger, dafür sowas wie weiser, hab ich mir sagen lassen....) angepasst. Da meine Gesichtshaut leider auf Kokosöl (Pickelalarm!) reagiert habe ich dieses durch Traubenkernöl (mmmhhhh) ersetzt, welches den Balsam geschmeidiger und damit auch besser verwendbar macht. Ausserdem lasse ich alles, was meine Haut irgendwie reizen könnte weg. Meine Haut liebt diese Version und ihr findet unten das neue Rezept.
Das soll aber die "alte" Version nicht in den Schatten stellen. Für alle, die Kokosöl (mit all seinen wunderbaren positiven Eigenschaften) gut vertragen, ist die nämlich auch ganz wunderbar.


GESICHTSREINIGUNGSBALSAM - neu (auch für zu Unreinheiten neigende Haut)

Zutaten
50g Sheabutter
50g Kakaobutter
50g Traubenkernöl
2 EL Mandelöl
1/2 Tl Jojobaöl

Methode
Wichtig ist für die Zubereitung, dass alle Utensilien vorher sterilisiert wurden.

1. Einen Topf mit ca. 2cm hoch Wasser befüllen und erhitzen. Eine passende, hitzebeständige Schüssel daraufstellen. Dabei darauf achten, dass der Boden der Schüssel NICHT mit dem Wasser in Berührung kommt. Sobald das Wasser simmert, die Hitze auf die niedrigste Stufe reduzieren.

2. Sheabutter langsam schmelzen. Danach Kakaobutter zufügen und vom Herd nehmen. Sobald die Kakaobutter geschmolzen ist, können die flüssigen Öle unter die geschmolzenen Butter gerührt werden.

3. Den Balsam in einen sterilisierten Behälter (ich recycle meist die Cremebehälter aus der Apotheke) füllen, verschließen und zum Festwerden über Nacht im Kühlschrank lagern.

Anwendung:
Eine etwa erbsengroße Menge auf dem trockenen Gesicht verteilen und sanft einmassieren. Um das Augen-Make-Up zu lösen, den Balsam sanft um die Augenpartie streichen. Je nach Make-Up kann das länger oder kürzer dauern, aber bis auf extrem-wasserfeste Mascara bekomme ich alles damit runter. Dann mit einem feucht-warmen Waschlappen oder kleinem Handtuch abnehmen, das ganz nebenbei auch noch abgestorbene Hautschüppchen mitnimmt.
Meine Haut ist danach sehr weich, sauber und spürbar gepflegt.
Da ich so gut wie immer Sonnenschutz auf meiner Haut habe (ja, auch im Winter) reinige ich meine Haut immer doppelt. Entweder ein zweites Mal mit dem Gesichtsreinigungsbalsam und mit einer sanften, hydrierenden Reinigungslotion und einer Reinigungsbürste. Der zweite Waschdurchgang ist auch bei starker Make-Up-Anwendung empfehlenswert, was bei mir arbeitsbedingt schon mal vorkommen kann. 

Bei normaler Zimmertemperatur ist der Balsam ca. 3-4 Monate haltbar. Ich empfehle aber immer nur mit einem Spatel die Gebrauchsmenge zu entnehmen.

Grundsätzlich gilt wie immer: Zutaten, die ihr nicht vertragt, weglassen. Wenn ihr euch nicht sicher seid, probiert nur eine kleine Menge an einer kleinen Stelle und schaut, wie eure Haut darauf reagiert. 

Weitere Rezepte:
Limette Minz Deo
Gesichtsreinigungsbalsam (Originalversion)
Lippenbalsam

Keine Kommentare:

Kommentar posten