Donnerstag, 3. Dezember 2015

Schokomandeln

Gebrannte Mandeln und Schokomandeln versetzen mich in helle Freude. Selbstgemacht sind sie auch ein liebevolles Geschenk und dabei wirklich keine Hexerei. Das Einzige worauf man achten sollte ist, dass man beim Rösten der Mandeln in der Nähe bleibt, da diese wirklich leicht verpennen. Alles Andere ist ein Kinderspiel. Im wahrsten Sinne des Wortes. Mein Sonnenschein hat bei den Schokomandeln, die ihr auf den Fotos seht, tatkräftig mitgeholfen… und fleissig gekostet…. der Qualitätssicherung wegen, natürlich ;)





REZEPT

Zutaten
200g ganze Mandeln
25g Zartbitterschokolade (bei Bedarf vegan)
25g Milchschokolade (gibt´s bei Bedarf auch vegan)
1/4 Tl Zimt, gemahlen
1 Msp Kardamon, gemahlen
1 Msp Vanillepulver
1 großzügiger Tl Kakao
2-3 El Staubzucker (Rohroh oder normal)

Zubereitung
1. Backofen auf 180°C vorheizen.

2. Schokolade in Stücke brechen und in eine hitzebeständige Schüssel geben.

3. Mandeln auf ein Backblech verteilen und 8-10 Minuten im Backrohr rösten. Dabei unbedingt im Auge behalten.

4. Sofort in die Schüssel mit Schokolade geben und diese 2 Minuten anschmelzen lassen.

5. Mit einem Kochlöffel oder Silikonspatel gut durchrühren bis die Mandeln gleichmäßig von Schokolade überzogen sind.

6. Zimt, Kardamom und Vanillepulver zufügen und gut durchrühren.

7. Jetzt heißt es warten, bis die Schokolade fester wird. Das dauert…. am Besten alle 2-3 Minuten durchrühren, so kühlen die Mandeln etwas schneller aus.

8. Wenn die Schokolade soweit fester geworden ist, sodass die Mandeln am Kochlöffel kleben bleiben,  das Kakao zufügen und gut durchrühren.

9. Nun noch den Staubzucker unterrühren. Mandeln, die aneinanderkleben mit den Fingern trennen.

Die Mandeln werden durch das Trocknen bis zum nächsten Tag noch heller.

Keine Kommentare:

Kommentar posten